E-Jugend: 3. Sieg im dritten Spiel

Am Samstag, 21.08.2013 waren die Sportfreunde Goldgrube zu Gast auf dem Rasen des Sportpark Niederwerth. In einem munteren Spielchen zeigten sich beide  Mannschaften von Beginn an engagiert, spiel- und zweikampffreudig.

FC Germania Metternich – SVN 3:1 (2:0)

Niederlage beim bärenstarken Aufstiegsfavoriten

Am vergangenen Samstag reiste der SVN zum Auswärtsspiel nach Metternich. Nach der knappen Niederlage in der Vorwoche gegen Urmitz, erwartete die Insulaner in der Kaul mit dem FC Germania ein Spitzenteam der Liga. Metternich hatte die Saison mit vier Siegen aus vier Spielen begonnen. Neben den Langzeitverletzten musste Blues-Coach Robby Brace auf Christian Trapp und Niko Granic verzichten.

F-Jugend – Kantersieg gegen die JSG (TUS) Koblenz II

Am Samstag, 21.09. rief die Truppe dann wieder Ihr ganzes Potential ab und setzte um, was im Training und vor dem Spiel besprochen wurde. Bereits in der 2 min. erzielte Philipp nach Vorarbeit von Julian die 1:0 Führung. Nach Vorarbeit von Philipp war Kjell zur Stelle und erzielte das 2:0. Es sollte Schlag auf Schlag weiter gehen.

F-Jugend gewinnt gegen TUS Kettig

Am Mittwoch, 18.09.2013 empfing die F-Jugend die TUS aus Kettig auf dem Hartplatz und wollte an die tolle Leistung aus dem Auswärtsspiel gegen Sayn anknüpfen.  Leider war das Gegenteil der Fall und die Jungs zeigten kein schönes Spiel. Bis auf Keeper Andre, dem das Team zu verdanken hat, dass es nicht in Rückstand geriet, blieben alle unter Ihrem Niveau.

SV Niederwerth – ATA Urmitz 1:2 (0:2)

Unnötige Niederlage gegen ATA – Spiel mit Haken und Ösen

Da ist sie, die erste Saisonniederlage des SVN in der Bezirksliga – und die war so was von unnötig. Zwar waren die Gäste aus Umitz in der ersten Hälfte die Elf mit der besseren Raumaufteilung und auch robuster und cleverer im Zweikampf, doch in Halbzeit 2 war der SVN zum Schluss dicht dran an der Punkteteilung, die durchaus auch dem Leistungsvermögen beider Teams entsprochen hätte.

SVN III – SpVgg. Bendorf II 0:1 (0:1)

Dritte kassiert bittere Heimpleite

Nach dem schwachen Auftritt in der Vorwoche bei der 2:6-Niederlage in Eitelborn, war der SVN III am letzten Samstag gegen Bendorf auf Wiedergutmachung aus. Und die Gäste aus der Hafenstadt kamen genau zum richtigen Zeitpunkt, konnten die Blues ihre Heimpartien gegen die Spielvereinigung in den vergangenen beiden Spielzeiten doch immer für sich entscheiden. Coach Uwe Ibach stand ein guter Kader zur Verfügung, der durch Christian Groß, Björn Bähner, “Earp” Friedhofen und Matthes Haben verstärkt wurde. Alle Vorzeichen versprachen somit ein erfolgreiches Match für Blau-weiß.

E-Jugend siegt auch im zweiten Spiel

Am Mittwoch, 11.09. reiste die E-Jugend in das schöne Moselland zum Auswärtsspiel gegen den FSV Dieblich. In der „starting seven“ waren Magnus, Finn, Tobias, Felix, Lars, Max und Paul. Ersetzen musste das Team den erkrankten Tim Kreuter. Zum Wechseln standen Lukas, Tristan und Philipp und Kjell aus der F-Jugend zur Verfügung.

D-Jugend mit zufriedenstellendem Saisonstart

Etwas später startete die D-Jugend Mannschaft des SV Niederwerth, die dieses Jahr unter dem Namen JSG Bendorf I antritt, in die Saison. Zunächst reisten wir am Mittwoch,zu den Favoriten der Quali-Runde, nach Lahnstein. Es wurde der erwartet schwere Gegner. Früh gingen die Lahnsteiner in Führung und übten viel Druck auf das Tor von Tom Strick aus. Seiner hervorragenden Leistung und dem Aluminium ist es zu verdanken, dass es nur mit einem 0:3 Rückstand in die Pause ging.

Auswärtssieg für die F-Jugend

Am Freitag, 06.09. gastierte die F-Jugend auf dem staubtrocknen Hartplatz bei der JSG Sayn. „ALG“ Alexandru Lucas Govor gab sein Pflichtspiel-Debut und begann mit Kjell und Philipp im Angriff. Dahinter verteidigten Julian, Nils und Linus vor Keeper Andre. Zum einwechseln standen Joel & Paul bereit. Von Beginn an setzten die Jungs die Richtung um und stürmten auf des Gegners Tor.

Niederwerther Reserve erkämpft sich Punkt im Käfig

Die Vorraussetzungen für das Spiel der Reserve in Moselland konnten unterschiedlicher nicht sein. Die Sportfreunde aus Moselland belegten nach drei Siegen und 26 zu 0 Toren unangefochten den Platz an der Sonne in der Kreisliga C. Die Luckei-Elf wartete hingegen immer noch sehnsüchtig auf das erste Erfolgserlebnis der noch jungen Saison.