Hygienekonzept des SVN

Liebe Gäste des SV Niederwerth, erfreulicherweise ist es uns wieder möglich euch auf der Südspitze begrüßen zu können. Damit das auch weiterhin so bleibt haben wir ein Konzept erarbeitet, welches ihr nachfolgend findet. vollständiges Hygienekonzept Informationen für den Gastverein Informationen für Zuschauer Wir bedanken uns für eure Kenntnisnahme und Mithilfe.

Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt Jahreshauptversammlung abgesagt

Liebe SVN-Kicker und -Trainer, liebe Mitglieder, liebe Eltern, der Fußballverband hat beschlossen, den kompletten Spielbetrieb bis 31.03.2020 aufgrund des Corona-Virus abzusagen. Zudem empfiehlt der FVR den Vereinen ausdrücklich, auch den Trainingsbetrieb zu pausieren. Der SV Niederwerth folgt dieser Empfehlung, bis auf weiteres findet kein Training statt. Weiterhin müssen wir Euch hiermit über die Entscheidung informieren, … Weiterlesen Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt Jahreshauptversammlung abgesagt

SV Niederwerth sichert sich die Chance auf den Titel „Verein des Monats“

Letzte Woche erhielten die Verantwortlichen des SV Niederwerth e.V. die erfreuliche Nachricht, dass man als einer von vier Vereinen für die Chance auf den Titel Verein des Monats März ausgewählt wurde. Hierzu wählt vereinsleben.de jeden Monat engagierte Vereine aus, die die Chance auf das attraktive Preisgeld von 10.000 € und den Titel Verein des Monats … Weiterlesen SV Niederwerth sichert sich die Chance auf den Titel „Verein des Monats“

SVN Seniorenteams zelebrieren ihre Weihnachtsfeier

Am Samstag 14.12.19 feierten alle drei Seniorenteams ihren Jahresabschluss im Saal vom Herzog von Nassau in Vallendar. Erfreulich war auch, dass neben dem Vorstand auch Teile der Damenmannschaft, sowie einige Kicker aus der Werther A-Jugend der Einladung gefolgt sind. So war der Saal schnell gefüllt und man feierte mit über 90 Personen ein gelungenes Fest. … Weiterlesen SVN Seniorenteams zelebrieren ihre Weihnachtsfeier

Seniorenspielbetrieb: Umkämpftes Derby gegen Vallendar endet mit Remis

Auch „Zwote“ und Dritte Mannschaft spielen am letzten Spieltag des Jahres unentschieden

Am vergangenen Wochenende stand für die Teams des SVN das offiziell letzte Match in 2019 an. Zum Abschluss spielten die Blues allesamt nochmal auf der heimischen Südspitze. Dabei schenkte die Dritte Mannschaft nach einer starken Leistung in der ersten Halbzeit ihren Derbysieg gegen den Tabellendritten SC Vallendar II trotz Überzahl noch her und mussten sich am Ende mit einem 3:3 zufrieden geben. Die „Zwote“ zeigte gegen eine aus der Bezirksliga verstärkte SG 2000 Mülheim-Kärlich III große Leidenschaft und belohnte sich kurz vor Schluss durch den Ausgleichstreffer von Itthiwat Matawan mit einem verdienten Punktgewinn. Nachmittags empfing die Erste Mannschaft des SVN am zweiten Rückrundenspieltag der Kreisliga A Koblenz die junge Mannschaft des SC Vallendar auf der Südspitze.

Erste Mannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde

Nach dem man in der vergangenen Woche gegen den VfR Koblenz (2:2) und auf der Südspitze gegen den FC Horchheim (0:2) nicht gewinnen konnte, setzte man sich am Sonntag auswärts bei der SG Augst mit 4:0 durch. 
Zum Start der Rückrunde traf das Team von Coach Johannsen am vergangenen Sonntag auf den starken Aufsteiger SG Augst. Das Team aus Eitelborn belegte vor der Partie mit 24 Punkten den zweiten Platz und war erster Verfolger vom Spitzenreiter SF Höhr-Grenzhausen. Im Hinspiel auf der Südspitze zeigten die Westerwälder in einer spannenden Partie, welches Potential in dieser Mannschaft steckt. Die Werther führten bereits nach 5 Minuten mit 2:0, mussten aber bis zum Ende um den sichergeglaubten Sieg bangen und kamen zum Schluss mit einem blauen Auge und einem glücklichen 2:1 Sieg davon. Auch die Tabellenkonstellation vor dem Rückspiel versprach den Zuschauern ein Duell auf Augenhöhe. Beide Mannschaften wollten nach ihren ersten Heimniederlagen unter der Woche das Ruder wieder rumreißen und mit einem Sieg in die Rückrunde starten.

Erste Mannschaft punktet auf der Karthause

Am vergangenen Sonntag reisten die Mannen um Coach Johannsen zum VfR Koblenz auf die Karthause. Obwohl die Mannschaften in der Tabelle zehn Punkte trennten, war allen klar, dass es eine harte Nuss zu knacken gilt. Der VfR, der in den letzten Jahren immer in der Spitzengruppe der A Klasse rangierte, hatte in dieser Spielzeit (besonders zum Auftakt der Saison) ihre Schwierigkeiten und bleibt derzeit hinter den Erwartungen aller Kreisligaexperten.

Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft setzt Heimserie mit furiosem 5:1-Sieg fort

„Zwote“ verliert gegen Spitzenreiter FC Arzheim – Dritte Mannschaft siegt zuhause deutlich

Am vergangenen Wochenende bestritten alle Herrenteams des SVN ihre Spiele daheim auf der Südspitze. Die Dritte Mannschaft der Trainer Thorsten „Gütschow“ Groß und Ralf Rau konnte gegen den FC Arzheim II einen 0:1-Halbzeitrückstand im zweiten Durchgang auf 5:2 umbiegen, wobei Martin Jung als dreifacher Torschütze glänzte. Die „Zwote“ musste sich in der Kreisliga C trotz eines couragierten Auftritts am Ende dem Tabellenführer FC Arzheim mit 3:1 geschlagen geben. Am Sonntagnachmittag empfing die Erste Mannschaft in der A-Klasse die Reserve von Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz. Die Zuschauer durften ein furioses und torreiches Spiel der Werther Jungs miterleben.