Dorfmeisterschaft 2016: Der SVN lädt an Vatertag herzlich ein!

Am Donnerstag, dem 05.05.2016 lädt der Sportverein 1936 Niederwerth e.V.  ab 10:30 Uhr alle Inselbewohner und Festländler ganz herzlich dazu ein, den Vatertag auf der malerischen Südspitze unserer Rheininsel zu verbringen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein: Zu leckeren Pommes-Frites gibt es frisch vom Grill Steaks und Würstchen von der Fleischerei Glaß, aus den Zapfhähnen fließt Pils vom Fass und an unserer Weinbude können Weine vom rheinhessischen Weingut Scheidemantel genossen werden. Nachmittags wird in unserem Vereinsheim zudem Kaffee und Kuchen angeboten.

Ein Sieg der Moral – Frauenteam gewinnt nach Rückstand beim Tabellendritten

Obwohl die Werther Frauen die letzten drei Spiele für sich entscheiden konnten, war der Klassenerhalt noch lange nicht gesichert. Daher musste beim Gastspiel in Niederfell am Sonntag fast schon ein Sieg her, obwohl es sich beim Gegner um den Dritten handelte, der das Hinspiel auf der Werther Südspitze mit 5:1 gewann.
Im 3-1-4-2, das sich in den letzten Wochen als erfolgreich erwiesen hatte, ging der SVN in die Partie, tat sich aber in den Anfangsminuten relativ schwer. Niederfell kam auf dem gewohnt harten Untergrund besser ins Spiel, übernahm zunächst die Kontrolle und die blau-weißen versuchten über gewonnene Zweikämpfe Zugriff zu bekommen.

Die SVN Bambinis bedanken sich persönlich beim neuen Trikotsponsor

Nun war es endlich so weit. Die Bambinis konnten sich bei schönstem Wetter persönlich bei der Zahnarztpraxis Dr. Heike Wickop-Karber  & Franz Eickhoff für die neuen Trikots bedanken. Da durfte natürlich ein Bild mit Franz Eickhoff nicht fehlen. Inmitten der Rasselbande der Inselkicker fühlte er sich sichtlich wohl und bekam als kleines Dankeschön noch ein … Weiterlesen Die SVN Bambinis bedanken sich persönlich beim neuen Trikotsponsor

Seniorenspielbetrieb: Zehn Punkte für die SVN-Teams am Kirmes-Wochenende

Erste Mannschaft spielt Remis gegen Untermosel  –  Damen punkten im Bezirksliga-Abstiegskampf

Gelungenes Heimspiel-Wochenende für die Blues: Die SVN-Teams konnten starke zehn von zwölf Punkten auf der Rheininsel behalten. Die Reserve-Mannschaften der Herren gewannen ihre Heimspiele, ebenso konnten die Damen in der Bezirksliga Mitte wichtige Zähler im Abstiegskampf einfahren. Die Erste Mannschaft trennte sich torlos vom SV Untermosel.

6 Punkte-Wochenende für die Frauenteams

7er dreht 0:2-Rückstand – 11er schöpft Hoffnung im Abstiegskampf

Bereits am Samstag bekam es die 7er Frauenmannschaft in der 7er-Kreisklasse mit dem Tabellenzweiten aus Westum zu tun. Ein bis dato unbeschriebenes Blatt denn das Hinspiel musste von Werther Seite abgesagt werden.
Dank der zahlreichen Neuzugänge im Winter konnte Betreuerin Sabrina Kreuter aus dem Vollen schöpfen, was sich bei den recht warmen Temperaturen auch als hilfreich erweisen sollte. Die blau-weißen übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle, einzig vor dem gegnerischen Tor haperte es noch – Angriffe wurden entweder zu ungenau abgeschlossen oder nicht sauber genug zu Ende gespielt.

Spielbericht 2. Mannschaft

Am Sonntagmorgen gastierte der SVN II bei der zweiten Mannschaft der Spvgg Bendorf. Nach 2 Niederlagen in Folge wollte das Team der Coaches Luckei und Kaul eine Trendwende einleiten, um die nächsten schwierigen Spiele selbstbewusst angehen zu können. Das Team begann im etablierten 4-1-4-1-System. Die Viererkette vor Keeper Jonas Andersen bildeten Dennis Kesselheim, Andi Ohlef, Jannick Schemmer und Michael Herzig. Davor begann Oliver Rödig als Absicherung für Christian Ohlef und Steven Gerstenberg in der Zentrale. Die Außenpositionen besetzten Manuel Stein und Chris Müller, während Enzo Calamusa als alleinige Spitze im Sturm startete.

Seniorenspielbetrieb: Tontaubenschießen auf der Südspitze

Erste Mannschaft fährt Kantersieg gegen TuS Rhens ein  –  „Zwote“ unterliegt SG Rheindörfer knapp

Am vergangenen Wochenende spielten die blau-weißen Seniorenteams nach der Oster-Pause wieder auf der heimischen Südspitze. Dabei gelang der Ersten Mannschaft am Sonntag ein 8:3-Schützenfest gegen das Tabellenschlusslicht Tus Rhens, bei dem Jannis Fröhlich mit sagenhaften sechs Treffern inklusive Traumtor glänzen konnte. Die „Zwote“ verlor morgens gegen den Tabellendritten SG Urmitz Rheindörfer trotz beherzter Aufholjagd mit 3:4 (0:2). Bereits am Samstagnachmittag hatte die A-Junioren ihr Heimspiel gegen die JSG Wienau deutlich mit 9:0 gewonnen. Am Samstagabend empfing die Dritte Mannschaft den SV Pfaffendorf II. Obwohl die Partie auf dem Platz mit 0:2 (0:2) verloren wurde, stehen die Chancen gut, dass die Punkte am grünen Tisch an den SVN gehen, da die Gäste wohl gegen die Stammspielerregelung verstoßen haben. Das ebenfalls für Samstag geplante Bezirksliga-Spiel der Damen gegen den FC Horchheim wurde wegen zu vieler Krankheitsfälle von Horchheimer Seite abgesagt.