E-Jugend holt 0:2 Rückstand auf und erreicht Viertelfinale des Kreispokals

Im Achtelfinale des Kreispokal Freitag, 21.11.2014 um 18:00 gastierte der FC Arzheim auf der Südspitze. Das Flutlicht gab die richtige Kulisse für einen richtigen Pokalfight. Vor Keeper Magnus begann die Abwehrreihe um den unter der Woche erkälteten Tobias, Finn und Nils. Davor agierte Kjell hinter den Außenstürmern Tim und Philipp. Hinein in die Partie, welche von Nachwuchs-Schiedsrichter Niclas Bürger pünktlich angepfiffen wurde.

Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft marschiert in nächste Pokal-Runde

Brace-Elf gewinnt souverän in Arzheim – „Zwote” verliert auswärts bei Moselland

Am vergangenen Wochenende zog die Erste Mannschaft des SVN mit einem nie gefährdeten 4:0-Sieg beim FC Arzheim in die nächste Pokalrunde ein. Die „Zwote” musste in der regulären Meisterschaft der Kreisliga C bei den Sportfreunden Moselland ran und verlor letztendlich deutlich mit 2:5.

Frauenmannschaft schließt die Hinrunde erfolgreich ab

Zum letzten Spiel des Jahres reiste das blau weiße Frauenteam zur zweiten Mannschaft der SG Büchel. Aufgrund des schweren Spiels in der Vorwoche war den Spielerinnen klar, dass man die Aufgabe nicht unterschätzen darf und voll konzentriert an die Sache ran gehen muss.
Auf einem Rasenplatz, der den Namen eigentlich nicht verdient hatte, taten sich zunächst beide Teams schwer, ein ordentliches Kombinationsspiel aufzubauen. Dennoch erarbeitete sich der SVN schnell ein Übergewicht sodass Büchel in der kompletten ersten Halbzeit keinen gefährlichen Schuss auf das Tor der 36er abgeben konnte.

Spielberichte der E-Jugend

E-Jugend: 6 Sieg im 7. Spiel

Zum Abschluss der Hinrunde gastierten die kleinen 36er bei der JSK Koblenz III in Koblenz-Kesselheim. Die Marschroute war klar. Im letzten Spiel der Hinrunde sollte ein Auswärtssieg her. Der Gegner war auch gewappnet und von Beginn an entwickelte sich eine feine Partie. Beide Teams standen gut gestaffelt, ließen den Ball laufen, verteidigten gut und spielten nach vorne. Es ging spannend hin und her mit leichten Vorteilen für die Insulaner, die jetzt wieder gewohnt konzentriert zur Sache gingen und konsequent den Abschluss suchten.

Seniorenspielbetrieb: Wasserschlacht in Bendorf fordert Kampf und Leidenschaft

Erste Mannschaft dreht Spiel gegen Bendorf – Dritte Mannschaft holt Punkt gegen Bendorf II

Es regnet, Gott segnet – und der SVN bleibt in der Erfolgsspur! Dauerregen hatte am vergangenen Wochenende die Fußballplätze der Region gezeichnet, die Werther Kampfbahn hatte ebenfalls stark unter den Wassermassen gelitten. Folge: Das Heimspiel der „Zwoten“ gegen den SV Hillscheid konnte am Sonntag nicht angepfiffen werden. So reisten mittags trotz Schmuddelwetter wieder zahlreiche Zuschauer unter dem Motto „Alle Wege führen nach Bendorf“ in die benachbarte Hafenstadt, wo sowohl die Brace-Elf als auch die Dritte Mannschaft von Trainer Michael Knust gastierte. Dabei zeigten alle Sechsunddreißiger unter schwierigen Umständen Kampfesgeist, der am Ende mit Zählbarem belohnt wurde.

Frauenmannschaft bleibt in der Erfolgsspur

Mit einem etwas ausgedünnten Kader reiste die Frauenmannschaft für das vorletzte Spiel des Jahres zum VfB Polch. Um in der Spitzengruppe zu überwintern mussten drei Punkte her aber der Mannschaft war klar, dass Polch kein leichter Gegner sein wird.
So entwickelte sich auch von Beginn an ein enges Spiel. Der SVN versuchte immer wieder über die schnellen außen nach vorne zu kommen und Polch beschränkte sich zunächst aufs Verteidigen. Nach zehn Minuten war es dann aber Vanessa, die auf rechts außen ihrer Gegnerin davon lief, aus spitzem Winkel einfach mal abzog und exakt ins linke obere Eck traf.

Seniorenspielbetrieb: Das hier ist Fußball, das hier sind Dramen!

Erste siegt in letzter Sekunde – Vier verschossene Elfer an einem Wochenende

Blau-weißer Wahnsinn war am vergangenen Wochenende wieder in den Partien der Herrenteams geboten. Die Erste Mannschaft bog nach zwei verschossenen Elfmetern einen Rückstand gegen Rübenach durch Last-Minute-Tore von Fröhlich und Nobel noch zum vierten Sieg in Serie um. Die „Zwote“ dagegen konnte einen Elfmeter in der Schlussphase nicht zum Ausgleich in Arenberg nutzen, während die Dritte Mannschaft zuhause Remis gegen Arzheim II spielte und dabei ebenfalls einen Strafstoß vergab.