Seniorenspielbetrieb: Werther „Zwote“ feiert Auftakt nach Maß

Am Donnerstag, den 17.08.2017, hatte das Warten für die Jungs der Zweiten Mannschaft ein Ende. Die Sommerpause war offiziell beendet und zur ersten Partie der Saison 17/18 gastierte der SC Simmern auf der Werther Südspitze. Das Ziel war klar definiert: Ein Heimsieg zum Auftakt sollte her! Doch geschenkt bekam man von seinen Gästen natürlich nichts.

Die sehr zerfahrene erste Hälfte ist kaum der Rede wert. Keines der beiden Teams wollte ein großes Risiko eingehen, sodass sich die Begegnung eher im Mittelfeld abspielte und Chancen absolute Mangelware waren. Folgerichtig ging es mit einem 0-0 in die Kabine. Hier fand Coach Sebastian Luckei augenscheinlich die richtigen Worte, denn zur zweiten Halbzeit machten die Blues von Beginn an mächtig Dampf. Die ersten Hochkaräter ließen demnach nicht lange auf sich warten, jedoch scheiterten Steven Gerstenberg und Vinzenzo Calamusa am wachsamen Simmerner Keeper. So musste nach einer guten Stunde Michael „Meiky“ Herzig als Dosenöffner herhalten, der mit einem satten Rechtsschuss zum viel umjubelten 1-0 für den SVN einnetzte. Ausgerechnet Michael Herzig, der zuvor über ein Jahr wegen einem Kreuzbandriss ausfiel, brachte die Sechsunddreißiger nun also auf die Siegerstraße. Besser hätte man sich sein Comeback wohl kaum vorstellen können! Da die Gäste nun ihre Offensivbemühungen intensivierten, boten sich für die Blau-Weißen folgerichtig einige Räume auf dem Spielfeld, die an diesem Abend insbesondere durch den schier unermüdlichen Oli „Pio“ Schmengler kilometerweise abgespult wurden. Durch den weiterhin knappen Vorsprung war dennoch Vorsicht geboten, um sich nicht doch noch um den mittlerweile verdienten Lohn zu bringen. Das blau-weiße Bollwerk um Abwehrhüne Jannick Schemmer hielt den Angriffen jedoch stand und ließ kaum etwas zu. So war es rund 10min vor Schluss ein Lapsus des gegnerischen Torwarts, der eiskalt von Andreas Ohlef genutzt wurde und somit auch für die Vorentscheidung sorgte. In den letzten Zügen der Begegnung machte Christoph „Ossi“ Lau dann endgültig mit seinem 3-0 den Deckel drauf. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter auch die Begegnung, die die „Zwote“ aufgrund der sehr starken zweiten Hälfte verdient mit 3-0 gewann. Der Saisonstart war also geglückt!
Weiter geht’s nach dem kommenden spielfreien Wochenende am Sonntag, den 03.09. um 11 Uhr zu  Hause „auf’m Kopp“ gegen die Aufsteiger vom BSC Güls.

Vielen Dank an unsere Partner von