Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft punktet in Kettig und trifft nun auf Bendorf

Schmidt-Elf schafft auswärts spätes Remis  –  Super-Heimspiel-Wochenende steht bevor

Bereits am vergangenen Donnerstag gastierte die Erste Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel der Saison 2017/2018 beim TuS Kettig. Verzichten musste das Werther Trainergespann Tobias Schmidt und Dominik Süßmeyer auf die Leistungsträger Dennis Kesselheim, Marcel Smock und Lars Johannsen sowie auf den gesperrten Joker Robin Meyer. Während Kesselheim und Smock in den nächsten Partien wieder dabei sein werden, wird Johannsen aufgrund einer schwereren Verletzung aus dem Vallendar-Spiel wohl mindestens die komplette Hinrunde verpassen. Gegen den TuS Kettig wurde sein Ausfall in der Offensive durch Oldie Enzo Calamusa aus der Reserve-Mannschaft kompensiert. In die Start-Elf rutschten Nicolai Rau, Stefan Zimmermann und André Friedrich. Im Tor rotierte Schmidt und stellte Timo Colmi für Dominik Gerheim zwischen die Pfosten.

Der SVN erwischte einen bescheidenden Start in die Begegnung und ging nach 26 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Zwar konnte Florian Ebert den Spielstand mit seinem verwandelten Elfmeter zum 1:1 egalisieren, doch im direkten Gegenzug und quasi mit dem Pausenpfiff gingen die Hausherren wieder in Führung (45.). Schmidt zog zur Halbzeit einen Doppelwechsel, schickte Lau und Calamusa für Stein und Müller aufs Feld. Knapp 20 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Kettig dann gar auf 3:1 (64.). Die Partie schien aus Werther Sicht gelaufen. Zu viele Fehler im Spielaufbau und in der Defensive an diesem Tag ließen die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel erahnen. Doch das Team um Kapitän Parschau fuhr seine Leistung nochmal hoch und gab sich nicht auf, was zu einer furiosen Schlussphase führen sollte. Zunächst gelang Calamusa der Anschlusstreffer (85.) zum 3:2, und nur Sekunden später markierte Ebert mit seiner zweiten Hütte den Ausgleich (86.). Der Gästeblock tobte, eine tolle Moral der Werther Jungs! Aber der Wahnsinn hatte immer noch nicht sein Ende gefunden, denn kurz vor dem Abpfiff hätte Calamusa die Insulaner sogar noch in Führung gebracht – hätte der unerfahrene Referee nicht unverständlicherweise auf Stürmerfoul entschieden! So blieb es nach 90 nervenaufreibenden Minuten beim 3:3-Unentschieden.

Am kommenden Freitag, dem 01.09.2017, empfängt die Erste Mannschaft der Sechsunddreißiger um 19:30 Uhr den Lokalrivalen aus Bendorf auf der Niederwerther Südspitze. Auf dem altehrwürdigen Hartplatz und im Scheine des Flutlichts ist die Schmidt-Elf dann mehr als heiß darauf, den ersten Sieg der neuen Saison einzufahren. Viele Zuschauer würden mit einer tollen Kulisse sicherlich ihren Teil zu einem erfolgreichen Fußballabend beitragen. Für das leibliche Wohl ist natürlich wieder bestens gesorgt, das Vereinsheim und die Grillstation im Bierpavillon haben geöffnet. Das Kreisliga-A-Match am Freitag ist erst der Auftakt in ein Super-Heimspiel-Wochenende auf der Südspitze, denn auch am Samstag und Sonntag bietet das „Theater auf’m Kopp“ wieder Fußball satt für alle Freunde des runden Leders. Hier alle Partien im Überblick:

Kreisliga A Herren, SV Niederwerth – Spvgg Bendorf, Freitag 01.09.2017, 19:30 Uhr

Kreisklasse F-Junioren, SV Niederwerth – BSC Güls II, Samstag 02.09.2017, 14:00 Uhr
Kreisklasse D-Junioren, SV Niederwerth – JSG Buchholz, Samstag 02.09.2017, 14:00 Uhr
Kreisklasse E-Junioren, SV Niederwerth – BSC Güls, Samstag 02.09.2017, 15:45 Uhr
Kreisklasse B-Junioren, SV Niederwerth – JSG Arzbach, Samstag 02.09.2017, 16:45 Uhr
Kreisliga D Herren, SV Niederwerth III – Spvgg Bendorf III, Samstag 02.09.2017, 18:30 Uhr

Kreisliga C Herren, SV Niederwerth II – BSC Güls, Sonntag 03.09.2017, 11:00 Uhr
Kreisklasse Damen, SV Niederwerth – SV Holzbach II, Sonntag 03.09.2017, 15:00 Uhr

Alle SVN-Teams freuen sich am bundesliga-freien Wochenende auf die Unterstützung vieler Fans!

Vielen Dank an unsere Partner von