Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft meets Biathlon

Besonderes Training in Kooperation mit den Insel-Schützen – Smock schießt scharf

Hää, Biathlon? Mitten im Sommer? So mag nun manch‘ ein Leser denken, aber dass die Werther Fußballer nicht nur am Ball eine gute Figur abgeben, bewiesen sie am vergangenen Freitag tatsächlich in einem Training der etwas anderen Art. Zum Abschluss der Sommervorbereitung stand eine letzte Laufeinheit mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad für die Erste Mannschaft des SVN auf dem Programm.

In Zusammenarbeit mit der St. Sebastianus Schützenbruderschaft veranstaltete Headcoach Robby Brace eine Art Biathlon für die blau-weißen Kicker. Insgesamt trat jeder Spieler drei Mal in den Schießstand im Keller der Niederwerther Grundschule, die geschossenen Ergebnisse wurden sodann im Anschluss durch die Turnierleitung Thorsten „Gütschow“ Groß und dem 1. Brudermeister, Michael „Otto“ Kaul, mit Zeitabzug belohnt oder bei eher mäßigen Trefferquoten mit Zeitgutschriften bestraft.  Nach jedem Schießen ging es für die Blues auf die 2,3 Kilometer lange Laufstrecke. Als bester Schütze kristallisierte sich schnell Neuzugang Sandro Heinemann heraus. Die beste Laufleistung erbrachte der nicht ganz ortskundige Lukas Hoffmann. Im Gesamtklassement setzte sich Marcel Smock vor Christian Groß und Sandro Heinemann durch.

Das etwas andere Training war ein gelungener Abschluss der Sommervorbereitung für die Männer der Ersten Mannschaft. Ein besonderer Dank gilt der Schützenbruderschaft Niederwerth und den Organisatoren Thorsten Groß und Michael Kaul.

Vielen Dank an unsere Partner von