VG-Turnier: Drei Titel gingen auf die Insel

Mit Siegen in gleich drei Altersklassen konnte der SV Niederwerth beim traditionellen Verbandsgemeinde-Hallenturnier am vergangenen Wochenende in der Sporthalle auf dem Mallendarer Berg glänzen.  Den Auftakt für die Siegesserie bildeten die B-Junioren, die samstags beide Spiele und auch das Endspiel am Sonntag gewinnen konnten. Etwas spannender machte es die D-Jugend, die sich in der Gruppenphase … Weiterlesen VG-Turnier: Drei Titel gingen auf die Insel

Sportjournal 2019

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Sportvereins 1936 Niederwerth e.V., ich grüße Euch herzlich und freue mich, dass wir Euch im Vorfeld unserer kommenden Jahreshauptversammlung wieder eine aktuelle und umfangreiche Ausgabe unseres Sportjournals präsentieren können. Ich möchte auch unsere damit verbundene Einladung zu unserer diesjährigen JHV nochmals persönlich bekräftigen und Sie dazu motivieren, am 21. März … Weiterlesen Sportjournal 2019

SVN Seniorenteams zelebrieren ihre Weihnachtsfeier

Am Samstag 14.12.19 feierten alle drei Seniorenteams ihren Jahresabschluss im Saal vom Herzog von Nassau in Vallendar. Erfreulich war auch, dass neben dem Vorstand auch Teile der Damenmannschaft, sowie einige Kicker aus der Werther A-Jugend der Einladung gefolgt sind. So war der Saal schnell gefüllt und man feierte mit über 90 Personen ein gelungenes Fest. … Weiterlesen SVN Seniorenteams zelebrieren ihre Weihnachtsfeier

Seniorenspielbetrieb: Umkämpftes Derby gegen Vallendar endet mit Remis

Auch „Zwote“ und Dritte Mannschaft spielen am letzten Spieltag des Jahres unentschieden

Am vergangenen Wochenende stand für die Teams des SVN das offiziell letzte Match in 2019 an. Zum Abschluss spielten die Blues allesamt nochmal auf der heimischen Südspitze. Dabei schenkte die Dritte Mannschaft nach einer starken Leistung in der ersten Halbzeit ihren Derbysieg gegen den Tabellendritten SC Vallendar II trotz Überzahl noch her und mussten sich am Ende mit einem 3:3 zufrieden geben. Die „Zwote“ zeigte gegen eine aus der Bezirksliga verstärkte SG 2000 Mülheim-Kärlich III große Leidenschaft und belohnte sich kurz vor Schluss durch den Ausgleichstreffer von Itthiwat Matawan mit einem verdienten Punktgewinn. Nachmittags empfing die Erste Mannschaft des SVN am zweiten Rückrundenspieltag der Kreisliga A Koblenz die junge Mannschaft des SC Vallendar auf der Südspitze.

Erste Mannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde

Nach dem man in der vergangenen Woche gegen den VfR Koblenz (2:2) und auf der Südspitze gegen den FC Horchheim (0:2) nicht gewinnen konnte, setzte man sich am Sonntag auswärts bei der SG Augst mit 4:0 durch. 
Zum Start der Rückrunde traf das Team von Coach Johannsen am vergangenen Sonntag auf den starken Aufsteiger SG Augst. Das Team aus Eitelborn belegte vor der Partie mit 24 Punkten den zweiten Platz und war erster Verfolger vom Spitzenreiter SF Höhr-Grenzhausen. Im Hinspiel auf der Südspitze zeigten die Westerwälder in einer spannenden Partie, welches Potential in dieser Mannschaft steckt. Die Werther führten bereits nach 5 Minuten mit 2:0, mussten aber bis zum Ende um den sichergeglaubten Sieg bangen und kamen zum Schluss mit einem blauen Auge und einem glücklichen 2:1 Sieg davon. Auch die Tabellenkonstellation vor dem Rückspiel versprach den Zuschauern ein Duell auf Augenhöhe. Beide Mannschaften wollten nach ihren ersten Heimniederlagen unter der Woche das Ruder wieder rumreißen und mit einem Sieg in die Rückrunde starten.

Erste Mannschaft punktet auf der Karthause

Am vergangenen Sonntag reisten die Mannen um Coach Johannsen zum VfR Koblenz auf die Karthause. Obwohl die Mannschaften in der Tabelle zehn Punkte trennten, war allen klar, dass es eine harte Nuss zu knacken gilt. Der VfR, der in den letzten Jahren immer in der Spitzengruppe der A Klasse rangierte, hatte in dieser Spielzeit (besonders zum Auftakt der Saison) ihre Schwierigkeiten und bleibt derzeit hinter den Erwartungen aller Kreisligaexperten.

Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft setzt Heimserie mit furiosem 5:1-Sieg fort

„Zwote“ verliert gegen Spitzenreiter FC Arzheim – Dritte Mannschaft siegt zuhause deutlich

Am vergangenen Wochenende bestritten alle Herrenteams des SVN ihre Spiele daheim auf der Südspitze. Die Dritte Mannschaft der Trainer Thorsten „Gütschow“ Groß und Ralf Rau konnte gegen den FC Arzheim II einen 0:1-Halbzeitrückstand im zweiten Durchgang auf 5:2 umbiegen, wobei Martin Jung als dreifacher Torschütze glänzte. Die „Zwote“ musste sich in der Kreisliga C trotz eines couragierten Auftritts am Ende dem Tabellenführer FC Arzheim mit 3:1 geschlagen geben. Am Sonntagnachmittag empfing die Erste Mannschaft in der A-Klasse die Reserve von Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz. Die Zuschauer durften ein furioses und torreiches Spiel der Werther Jungs miterleben.

Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft erobert den zweiten Tabellenplatz – Johannsen mit Lucky Punch in der 90. Minute

Am vergangen Sonntag gastierte die Werther Erste beim punktgleichen SV Untermosel. Auf die Blues wartete ein schweres Auswärtsspiel, denn der SVU behielt in 4 Heimspielen in dieser Saison, jeweils die Oberhand und erzielte hierbei 13 Tore. Das Team war also gewarnt, wollte aber an die kuragierte Leistung beim SF Höhr-Grenzhausen anknüpfen. Coach Johannsen musste im Vergleich zur Vorwoche auf Hamann, Kaul und Kapitän Gerstenberg verzichten. Vor Stammkeeper Linde begannen Luca Karbaum, Björn Bähner, Jan Lohrum und Micki Parschau. Das Mittelfeld wurde durch Christoph Lau, Marcel Smock und Nenad Lazarevic vertreten und ganz vorne sollten Robin Meyer, Leon Hause und Yannik Rendgen für die nötigen Tore sorgen.

Niederlage im Pokal

Am gestrigen Dienstagabend war die #Erste Mannschaft beim Ligakonkurrenten SG Moseltal zu Gast. Nach einer engagierten und ordentlichen Partie, mussten die Blues sich am Ende mit einer 3:0 (2:0) Niederlage abfinden und verabschieden sich somit aus dem Pokalwettbewerb.

Seniorenspielbetrieb: SVN gewinnt Heimspiel gegen SV Anadolu Koblenz mit 1:0 (0:0)

Image.jpeg

„Zwote“ verliert gegen FC Urbar II mit 0:1 – Dritte Mannschaft feiert Kantersieg gegen FC Urbar III

Am vergangenen Samstag und Sonntag war wieder „Super-Heimspiel-Wochenende“ auf der Niederwerther Südspitze. Dabei fackelte die Dritte Mannschaft ein wahres Feuerwerk ab und besiegte den FC Urbar III mit 5:1 (3:0), während die „Zwote“ gegen den FC Urbar II mit 0:1 (0:0) verlor. Die Erste Mannschaft empfing nach dem 1:1 gegen die SG Rhens/ Waldesch den SV Anadolu Spor Koblenz und konnte sich am Ende knapp, aber doch verdient mit 1:0 durchsetzen.