e jugend

E-Jugend startet erfolgreich in die Hallenkreismeisterschaft

Adventszeit ? Von wegen – Fußball ist angesagt. So sah der Terminplan am 07. und 14.12. noch zwei Turniere der Hallenkreismeisterschaft vor. Beide Turniere (in Vallendar) konnte man souverän auf Tabellenplatz 1 abschließen.

Runde / Turnier Nr. 1 lief wie folgt. SVN – Waldesch 1:0 (ET), Rhens – SVN (2xPhilipp, 1xTim, 1 x ET), Niederwerth – Bendorf 1:0 (Tobias), Lahnstein-Niederwerth 0:1 (Philipp), Dieblich II – SVN 1:1. Magnus hielt die Kiste ziemlich sauber. Finn, Tobias, Kjell & Philipp begannen jeweils. Tim und Nils kamen jeweils für Kjell & Philipp, Felix und Lars für unsere Defensivspezialisten. Der Ball lief richtig gut, alle waren in Spiellaune. Der laufstarke Tobias machte immer Druck mit nach vorne und bot sich prima an. Kjell setzte Philipp und Tobias mit vielen schönen Pässen in Szene.. Tim und Nils gaben nahtlos Gas. Finn, der auch viele Bälle eroberte, kannte auch meist nur eine Richtung und zwar nach vorne. Im Spiel gegen Lahnstein ging er über links durch und wurde übel von den Beinen geholt. Warum so grobe Fouls nicht geahndet werden bleibt ein Rätsel.
In Runde / Turnier Nr. 2 ersetzte Luka Stammkeeper Magnus und machte seine Sache richtig richtig gut. Im ersten Spiel gegen Hillscheid gab es zwar einen Gegentreffer – geschenkt. Nicht ganz wach und etwas holprig sind wir in die Partie gekommen. Erst gegen Ende lief es besser und Tobias erzielte den verdienten 1:1 Endstand. Im zweiten Spiel lief es dann wieder besser und alle waren wacher. Den 2:0 Endstand besorgten Kjell und Tobias. Weitersburg hieß der Gegner im dritten Spiel. Auch hier bestimmten die Jungs das Spiel und die Ballkontrolle. Es ging nur in Richtung Weitersburger Tor und man erspielte sich gute Chancen. Dem Gegner blieben nur vereinzelte Kontermöglichkeiten. In einer Phase sah es wie beim Handball aus. Weitersburg igelte sich vor dem kleinen Hallentor ein. So verhinderte entweder ein Bein oder der Pfosten die hochverdiente Führung. So hieß der Endstand 0:0. Warum allerdings der Gegner nach Abpfiff jubelte wie nach einem Champions-League-Triumph soll gerne ein Rätsel bleiben. Im letzten Spiel gegen Immendorf II gab es einem 1:0 Sieg (Kjell) in dem Andre noch mal sein Talent aufblitzen lies.
Nach diesem überaus erfolgreichen Halbjahr gab es vor der hoch verdienten Weihnachtspause noch einen Ausflug ins Kino mit anschließendem Gaumenschmaus in einem Restaurant mit amerikanischen Spezialitäten. Weiter so Jungs, haut rein.
Für den SVN im Einsatz waren: Magnus, Finn, Tobias, Kjell, Philipp, Tim, Nils, Felix, Lars, Nicklas, Andre, Phil und Luka.

e jugend