SV Niederwerth ehrt Theo Klöckner für 75-Jährige Mitgliedschaft

Am vergangenen Samstag besuchten der 1. Vorsitzende Matthias Klöckner und Schriftführer Michael Herzig Theo Klöckner im Seniorenzentrum Bethesda in Höhr-Grenzhausen, um ihn nachträglich für 75(!) Jahre Mitgliedschaft im SV Niederwerth zu ehren. Nachdem auf der Jahreshauptversammlung schon Alfred Schemmer und Heinz Münz diese Auszeichnung erhielten, war nun „Onkel Theo“, wie er auf der Insel liebevoll genannt wird, an der Reihe. Sichtlich gerührt nahm er die Urkunde und den Vereinsschal als kleines Präsent entgegen.
Theo erzählte von seiner aktiven Fußballkarriere in der Nachkriegszeit. Während heutzutage ordentliche Fußballschuhe, ein funktionierender Spielball oder auch der Transport zu Auswärtsspielen mit PKWs als selbstverständlich angesehen werden, musste die Generation um Theo Klöckner immer wieder kreative Lösungen finden um den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten.
Zum Abschluss des kurzweiligen Vormittags bedankte sich Theo für den Besuch und wünscht allen SVN Teams weiterhin viel Erfolg. In näherer Zukunft möchte er gerne auf der Insel ein SVN-Heimspiel zu verfolgen. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

SV Niederwerth möchte altehrwürdigen Hartplatz in einen neuen Rasenplatz umwandeln

Welche Fußballerin oder welcher Fußballer aus der Region kennt den Niederwerther Hartplatz nicht?.
Dort wo einige unvergessliche Spiele stattgefunden haben und sogar schon verloren geglaubte Spiele noch atemberaubend gewonnen wurden…
Im Hinblick auf die sportliche Zukunft des SVN, möchte man jedoch einen wichtigen Schritt gehen und aus dem historischen Hartplatz einen Naturrasen (ggf. mit Hybridanteilen) machen.
Somit werden für den Jugend- und Seniorenspielbetrieb zukünftig auf der Südspitze optimale Voraussetzungen mit zwei Rasenplätzen geschaffen, um unserem Lieblingssport auf einer noch attraktiveren Sportanlage nachgehen zu können. 
Um die nachhaltige Lösung eines neuen Rasenplatzes zu verwirklichen, ermöglicht es uns die Sparkasse Koblenz über deren Spendenplattform „Heimatlieben“ unser Projekt finanziell zu unterstützen.
Weiterhin ruft die Sparkasse Koblenz am Donnerstag, den 05.09.2019 ab 10 Uhr zur einer Verdopplungsaktion auf, in dem die Sparkasse 10.000 Euro für alle Projekte zur Verfügung stellt.
Dadurch wird jede getätigte Spende für unser Projekt (bis 200 Euro) verdoppelt.
Zu dem Projekt gelangen Sie unter folgendem Link:
 
Der SVN bedankt sich im Voraus bei allen tatkräftigen Unterstützern. 

Seniorenspielbetrieb: Traumstart mit zwei Siegen für die Erste Mannschaft

Blues gewinnen nach 2:1-Heimsieg gegen Augst auch das Derby in Vallendar

Das kann man mal so machen! Die Erste Mannschaft des SVN hat den perfekten Start in die Saison 2019/2020 hingelegt und zwei Siege in der Kreisliga A Koblenz eingefahren. Schon am Dienstag, dem 20.08.2019 hatten die Insulaner zuhause durch Treffer von Lazarevic und Kaul sowie einen gehaltenen Elfmeter von Linde in der Schlussphase einen 2:1-Heimsieg gegen den starken Aufsteiger SG Augst errungen. Am vergangenen Sonntag gastierten dann sowohl die Dritte Mannschaft als auch die „Irschde“ beim SC Vallendar. Die Dritte Mannschaft konnte nach dem deutlichen 6:1-Auftaktsieg gegen den SV Pfaffendorf II ein 1:1 beim SCV II erkämpfen, bevor die Erste Mannschaft in einer Hitzeschlacht mit 3:1 (2:1) die Oberhand gegen Grün-Weiß behielt. Die „Zwote“ verlor ihr erstes Match bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich III unterdessen trotz gutem Auftritt mit 2:4.

Weiterlesen: Seniorenspielbetrieb: Traumstart mit zwei Siegen für die Erste Mannschaft

Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft des SVN gibt sich im Pokal gegen Urbar II keine Blöße

Johannsen-Elf siegt mit 5:0 auf dem Aulenberg - Herren des SVN starten in die neue Kreisliga-Saison
 
Am vergangenen Sonntag war die kreisligafußballfreie Zeit endlich vorbei, die Sommerpause ist nun zu Ende. Die Erste Mannschaft des SVN gastierte im Rahmen des Kreispokals im Aulenberg-Stadion bei der „Zwoten“ des FC Urbar. In diesem kleinen Derby gab sich die Johannsen-Elf keine Blöße und holte sich mit einem standesgemäßen 5:0-Auswärtssieg nochmal eine Portion Selbstvertrauen für den Liga-Start am 20.08.2019, wenn um 18:45 Uhr die SG Augst Eitelborn auf die Südspitze kommt. Für das Warm-Up sorgt bereits am Samstag, dem 17.08.2019 um 19:30 Uhr die Dritte Mannschaft des SVN mit ihrem Heimspiel gegen den SV Pfaffendorf II.
Chef-Coach Lars Johannsen und seine Co-Trainer Sven Steinebach und Nenad Lazarevic mussten beim Pflichtspielauftakt in Urbar noch urlaubsbedingt auf die Routiniers Micki Parschau und Dominik Schmengler verzichten, zudem fehlten noch der sich in der Aufbauphase befindende Robin Meyer und der verletzte Dennis Kesselheim. Im Tor gab Rückkehrer Dennis Linde sein mit Freude erwartetes Comeback für die Blues, vor ihm spielten Luca Karbaum, Kapitän Steven Gerstenberg, Jan Lohrum und Björn Bähner in der Viererkette. Im 4-3-3 bildeten die Oldies Nenad Lazarevic, Christoph „Ossi“ Lau und Marcel Smock die Mittelfeldreihe, während in der Offensive die Youngster Marcel Kaul, Christopher Stein und Yannick Rendgen für die Tore sorgen sollten. Der SVN fand gut in die Begegnung, zeigte sich taktisch sehr diszipliniert, aggressiv im Gegen-Pressing und mit Zug zum Tor. Marcel Kaul und Jan Lohrum verpassten mit ihren Abschlüssen noch knapp die Werther Führung, doch dann sorgte Yannick Rendgen nach 18. Minuten mit einem absoluten Traumtor für das 1:0 aus der Sicht der Blauen. Nach einer mustergültigen Flanke nahm der Linksaußen das Leder per Volley und netzte mit einem Wahnsinnschuss in den rechten Winkel ein - schon jetzt mit Sicherheit eines der schönsten Tore der neuen Saison! Nur zehn Minuten später staubte Marcel Smock nach Vorarbeit von Nenad Lazarevic zum zweiten SVN-Tor ab und stellte somit einen komfortablen Pausenstand für seine Farben her. Zur Halbzeit wechselte Johannsen und brachte für Luca Karbaum mit Jona Maier einen Spieler der „Zwoten“ aufs Feld, der seine Sache sehr ordentlich machen sollte. Zudem stellte der Coach in der Defensive auf eine 3er-Kette um. Die Werther brauchten einige Zeit, um in der neuen Grundordnung an die gute erste Hälfte anknüpfen zu können und beschränkten sich erstmal auf Ergebnisverwaltung. Gerade als Urbar erstmals Ansätze in der Offensive fand und seine beste Phase hatte, schlugen die Gäste von der Insel aber wieder eiskalt zu. Kapitän Gerstenberg war aufgerückt und spitzelte die Kugel freistehend zum vorentscheidenden 3:0 über die Linie (68.). Die Sechsunddreißiger spielten sich nun in einen Rausch und kamen durch den frisch eingewechselten Leon Hause 180 Sekunden später zum vierten Treffer, ehe Christopher Stein nach nur drei weiteren Zeigerumdrehungen gar auf 5:0 erhöhte (74.). Dieses Ergebnis stellte dann auch den Endstand da.
Die Vorbereitung ist geschafft, die Generalprobe gelungen: Nun steht der Start in die neue Saison der Kreisliga A Koblenz an. Zwar beginnt die neue Spielzeit mit einem Heimspiel, jedoch muss dieses aufgrund von Terminnöten des Gegners leider Dienstagabends stattfinden. Am 20.08.2019 empfängt die Erste Mannschaft um 18:45 Uhr die SG Augst auf der Südspitze. Obwohl die Partie unter Woche stattfindet, bauen die Werther Jungs auf ein volles Haus. Bereits am Samstag um 19:30 Uhr startet die Dritte Mannschaft mit ihrem Heimspiel gegen Pfaffendorf II in die Spielzeit 2019/2020. Und die Jungs haben richtig was vor: In der Vorbereitung wurde unter den neuen Trainern Ralf Rau und Thorsten „Gütschow“ Groß ordentlich geochst und unter Anderem im Test sogar die TuS Koblenz II geschlagen, um nun in der Kreisliga D für Furore zu sorgen - ein Besuch lohnt sich, versprochen!
Allen SVN-Teams ein „Glück auf“ und gutes Gelingen für die Saison 2019/2020. Vamos, SVN!

Dritte Mannschaft präsentiert sich im neuem Gewand

Pünktlich zum Start ins Pflichtspieljahr 19/20 darf sich die Dritte Mannschaft um die Coaches Ralf Rau und Thorsten Gütschow Groß über neue Trikots freuen.  Natürlich komplett in Blau.

Der Sportverein 1936 Niederwerth, insbesondere die Dritte Mannschaft bedanken sich recht herzlich bei dem Partner und Sponsor des neuen Blickfangs - der Firma MK System GmbH in Mülheim-Kärlich. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Am kommenden Samstag haben die Niederwerther Fans das erste Mal die Chance das Team im neuen Dress live und in Farbe zu betrachten. Um 19:30 Uhr geht’s für die Dritte auf der Südspitze wieder um Punkte. Zu Gast auf der Insel ist die Reserve vom SV Pfaffendorf.

1. Sparkassen-Insel-Cup: Der FV Engers 07 schnappt sich den Pokal!

Elf vom Wasserturm siegt im Finale mit 3:1 - TuS Rot-Weiß Koblenz belegt den 2. Platz
 
Vom 04. - 06. Juli 2019 fand die erste Auflage des Sparkassen-Insel-Cups auf der Niederwerther Südspitze statt. Die Premiere verlief erfolgreich, über drei Tage wurden den Fußballfans sehr unterhaltsame Begegnungen und viele Tore geboten. Am Ende sicherte sich der FV Engers 07 im Finale mit einem 3:1-Sieg über Rot-Weiß Koblenz den Pokal und durfte feiern.

Weiterlesen: 1. Sparkassen-Insel-Cup: Der FV Engers 07 schnappt sich den Pokal!