1.Mannschaft

   andernach         

SV Niederwerth - FC Horchheim

Dienstag, 12.11.2019, 20:00 Uhr

2.Mannschaft

                 

SV Pfaffendorf - SV Niederwerth II

Sonntag, 17.11.2019, 14:30 Uhr

3.Mannschaft

             svn       

SV Pfaffendorf II - SV Niederwerth III 

Sonntag, 17.11.2019, 11:00 Uhr



Seniorenspielbetrieb: SVN gewinnt Heimspiel gegen SV Anadolu Koblenz mit 1:0 (0:0)

„Zwote“ verliert gegen FC Urbar II mit 0:1 - Dritte Mannschaft feiert Kantersieg gegen FC Urbar III

Am vergangenen Samstag und Sonntag war wieder „Super-Heimspiel-Wochenende“ auf der Niederwerther Südspitze. Dabei fackelte die Dritte Mannschaft ein wahres Feuerwerk ab und besiegte den FC Urbar III mit 5:1 (3:0), während die „Zwote“ gegen den FC Urbar II mit 0:1 (0:0) verlor. Die Erste Mannschaft empfing nach dem 1:1 gegen die SG Rhens/ Waldesch den SV Anadolu Spor Koblenz und konnte sich am Ende knapp, aber doch verdient mit 1:0 durchsetzen.

Das Trainerteam um Lars Johannsen schickte folgende Startelf ins Rennen: Im Tor begann Dennis Linde, in der Viererkette spielten Kapitän Steven Gerstenberg, Jan Lohrum, Björn Bähnerund Micki Parschau, das Mittelfeld bildeten neben Luca Karbaum die Routiniers Christoph „Ossi“ Lau und Marcel Smock, und die Sturmreihe besetzten der wiedergenese Nenad Lazarevic sowie Yannik Rendgen und Leon Hause. Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche und unterhaltsame A-Klassen-Partie. Beide Mannschaften begannen mutig und versuchten, die gegnerische Defensive immer wieder früh anzulaufen und unter Druck zu setzen. Dem SVN gelang dies in der Anfangsphase etwas besser, sodass die Werther die klareren Torraumszenen vorzuweisen hatten. Nach fantastischer Flanke von Steven Gerstenberg fand der freistehende Leon Hause mit seinem Kopfball seinen Meister in Anadolu-Schlussmann Müller. Im Gegenzug hatten dann aber auch die Gäste ihre erste hundertprozentige Chance, SVN-Keeper Linde sah den Ball jedoch am Tor vorbeirauschen. Es war weiterhin eine flotte Begegnung mit Möglichkeiten hüben wie drüben. Zur Halbzeit blieb es dennoch beim torlosen 0:0 - auch, weil Christoph Lau nach einem Eckstoß einen Kopfball noch von der Linie kratzen konnte. Das Remis war dem Spielverlauf entsprechend. Auch nach dem Seitenwechsel setzten beide Mannschaften ihr engagiertes Auftreten fort und machten dort weiter, wo sie aufgehört hatten: Viele Chancen, keine Treffer! So war es irgendwie bezeichnend, dass ein Strafstoß her musste, damit endlich ein Tor fiel. Einem Verteidiger der Gäste war während eines Zweikampfs im Sechzehner mit dem eingewechselten Meyer der Ball an den Unterarm gesprungen - Handelfmeter für die Blues! Nenad Lazarevic übernahm gegen seinen Ex-Club die Verantwortung und netzte flach zur Werther Führung ein (65.). Der Keeper hatte die Ecke zwar geahnt, war jedoch gegen den platzierten Schuss machtlos. Anadolu setzte jetzt früh alles auf eine Karte, agierte nun quasi ohne Mittelfeld, blieb mit bis zu fünf Mann vorne stehen und ermöglichte dem SVN große Räume. Die Chancen waren da, mit einem zweiten Treffer den Sack endgültig zuzumachen, doch die Insulaner spielten ihre Konter oftmals nicht konsequent zu Ende und scheiterten zudem ein Mal an der Querlatte.Gleichzeitig blieb Anadolu mit seiner Harakiri-Taktik weiter gefährlich. Da aber die Werther Abwehr ihren Job konzentriert durchzog, blieb den Gästen an diesem Tag ein Tor auf der Südspitze verwehrt, sodass der SVN auf heimischem Platz wieder mal als Sieger hervorging.
In einem ausgeglichen Spiel hatte der SV Niederwerth am Ende das Momentum auf seiner Seite und konnte den goldenen Treffer erzielen. Damit bleiben die Blues in der Kreisliga A auf dem dritten Tabellenplatz und spielen weiter eine sorgenfreie Saison. So kann die Johannsen-Elf auch am kommenden Sonntag unbeschwert in das nächste Kracher-Duell gehen, wenn der ungeschlagene Spitzenreiter aus Höhr-Grenzhausen zu Gast ist. Hier die kommenden SVN-Aufgaben im Überblick:
Herren Kreispokal, SG Moseltal - SV Niederwerth, 15.10.19 um 19:30 h (Hartplatz, Dieblich)
A-Junioren Kreispokal, JSG Niederwerth - JSG Kannenbäcker, 16.10.19 um 19:30 h (Südspitze)
A-Junioren Kreisklasse, JSG Metternich - JSG Niederwerth, 18.10.19 um 19:30 h (Rübenach)
Herren Kreisliga D, SV Niederwerth III - TV Mülhofen II, 19.10.19 um 18:30 h (Südspitze)
Herren Kreisliga C, SV Niederwerth II - SC Simmern, 20.10.19 um 11:00 h (Südspitze)
Herren Kreisliga A, SV Niederwerth - SF Höhr-Grenzhausen, 20.10.19 um 14:30 h (Südspitze)
Der Spielball der Partie SV Niederwerth - SV Anadolu wurde gesponsert von der Firma G+K GmbH aus Neuwied. Der SVN bedankt sich herzlich für die freundliche Unterstützung!

Image.jpeg