SV Niederwerth: Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag, dem 29.03.19, konnte der 1. Vorsitzende des SV Niederwerth, Matthias Klöckner, 87 Mitglieder zur jährlichen Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Zur Rheinschanz“ begrüßen. Er stellte unter TOP 1 fest, dass die Einladungen form- und fristgerecht eingegangen waren und dem Vorstand keine weiteren Anträge eingereicht wurden, sodass die Versammlung ordnungsgemäß beginnen konnte.
Unter TOP 2 wurde das Totengedenken vorgenommen. Insbesondere gedachte die Versammlung denen im vergangenen Geschäftsjahr Verstorbenen Mitglieder Werner Jächel, Maria Jächel, Hermann Klöckner, Helmut Möhler, Werner Roth und Heinrich Klöckner. Nachdem sich die Versammlung erhoben und eine Minute in Stille innegehalten hatte, wurde unter TOP 3 mit den Ehrungen fortgefahren.
Zunächst war es Zeit, um Urgestein Dieter „Schnickes“ Stein zu danken. Er hat mehr als 20 Jahre diverse Jugendteams des SVN betreut und im vergangenen Sommer aufgehört. Als Dankeschön bekam er ein Präsent und überschwänglichen Applaus.
Im Anschluss ehrte der 1. Vorsitzende Matthias Klöckner für 25 Jahre treue Mitgliedschaft im SV Niederwerth die Sportkameraden Björn Bähner, Axel Schaaf und Michael Herzig mit einer entsprechenden Urkunde und der silbernen Vereinsehrennadel. Für 50 Jahre treue Mitgliedschaft wurde Josef Haben mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet, zudem wurde er für 30 Jahre Vorstandsarbeit geehrt. Hans-Albert Klöckner und Toni Hilden wurden für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt, ebenso bedankte sich der 1. Vorsitzende Matthias Klöckner bei Alfred Schemmer und Heinz Münz für 75-jährige Mitgliedschaft.
Unter TOP 4 wurde mit den Berichterstattungen fortgefahren. Zunächst hatte Schriftführer Michael Herzig das Wort. Er berichtete ausführlich über ein spannendes SVN-Jahr. Vor Allem hob er die vielen Veranstaltungen hervor: Jahreshauptversammlung, Dorfturnier, Justizturnier, Fußballschule des 1. FC Köln, Kameradschaftsabend, Teilnahme am Karnevalsumzug in Vallendar. Nach ihm berichtete Conny Dott über die Geschehnisse und das immer noch große Angebot in der Gymnastikabteilung des SVN. Dann folgte der Bericht des Jugendleiters Tino Zengler. Er ging auf die Damenmannschaft sowie auf die verschiedenen Jugendmannschaften ein. Er lobte die gut funktionierende Jugendspielgemeinschaft mit dem FC Arzheim in den oberen Altersklassen. Zengler hob zudem die großartige Arbeit der Jugendbetreuer/innen hervor, mahnte aber zugleich an, dass es für eine weiterhin erfolgreiche Nachwuchsarbeit dringend mehr engagierter Mitglieder in diesem Bereich bedürfe, sei es als Trainer, Betreuer oder auch als Fahrer von Jugendlichen. Mike Lohrer blickte für den Spielausschuss sodann auf das Geleistete im Seniorenbereich zurück. Im Fokus stand der Klassenerhalt der Ersten Mannschaft zum Ende der Saison 2017/2018, die sportlich weniger erfolgreiche Hinrunde der drei Seniorenteams, aber auch der gute Start in das Kalenderjahr 2019. Am Ende von TOP 4 wartete der 1. Kassierer, Manuel Stein, mit seinem Kassenbericht auf. Nach seinen interessanten und detaillierten Ausführungen zur Einnahme-/ Ausgabensituation im vergangenen Geschäftsjahr, konnte er in seiner abschließenden Bilanzierung trotz neuer Trainingsanzüge und Hochwasserschäden ein solides Plus vermelden. Auch die aufgezeigte Vermögenssituation des SVN ließ ihn zu dem Schluss kommen, dass der Verein finanziell gut aufgestellt sei. Da Manuel Stein als Kassierer vorbildliche Arbeit geleistet hatte wurde von den Kassenprüfern Dennis Stein und Frank Schemmer die Entlastung des Kassierers vorgeschlagen. Diese erfolgte einstimmig. Unter TOP 5 wurde der Versammlungsleiter gewählt. Der Ehrenvorsitzende Hubert Kreuter wurde hierfür vorgeschlagen und einstimmig gewählt. In seiner Rede bedankte er sich bei sämtlichen Vorstandsmitgliedern, insbesondere aber bei Matthias Klöckner. Er führte unter TOP 6 die Entlastung des Vorstands durch, welche einstimmig erfolgte. Dann nahm er die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden vor. Matthias Klöckner wurde einstimmig gewählt, bedankte sich bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und übernahm die Versammlung. Im Anschluss wurde unter TOP 7 der weitere Vorstand wie folgt gewählt:  2.Vorsitzender – Wolfgang Karbaum, 1.Kassierer – Manuel Stein, 1.Geschäftsführer – Jannick Schemmer, Schriftführer – Michael Herzig, Vorsitzender Spielausschuss – Mike Lohrer, Sprecher Zeugwarte – Bernd Kesselheim, Jugendleiter – Tino Zengler, Leiterin Gymnastikabteilung – Conny Dott, 2. Geschäftsführer – Dieter Klöckner, 2. Kassierer – Manfred Hause, 3.Kassierer – Michael Knust, Internetbeauftragte – Tim Hilden und Matthias Stein, Beisitzer – Helmut Klöckner, Rolf Jächel, Dominik Süßmeyer, Elke Hehl, Marcel Smock, Tim Gotthard und Josef Haben, Spielausschuss – Stefan Kaul, Matthias Haben, Thorsten Stein, Kassenprüfer – Frank Schemmer und Leon Hause, Zeugwarte – Franz Eickhoff, Jan Bähner und Tobias Stein
Nach der Wahl brachte der 2. Geschäftsführer, Dieter Klöckner, unter TOP 9 den anwesenden Mitgliedern die Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung beim SV Niederwerth näher. Abschließend bedankte sich Matthias Klöckner in seiner Funktion als 1. Vorsitzender bei seinen Vorstandskollegen und bei den zahlreich erschienenen Mitgliedern für ihr Interesse am SV Niederwerth und konnte gegen 22:10 Uhr die JHV beenden, jedoch nicht ohne das Lied „Blau und Weiß“ anzustimmen.