1.Mannschaft

    andernach    

SV Niederwerth - VfR Koblenz

Sonntag, 28.10.2018, 14:30 Uhr

2.Mannschaft

             

SV Niederwerth II - BSC Güls

Samstag, 27.10.2018, 17:00 Uhr

3.Mannschaft

     svn         

SV Niederwerth III - VfR Koblenz III

Samstag, 27.10.2018, 19:00 Uhr

Frauen

                                svn           

FC Spessart - SV Niederwerth

Dienstag, 30.10.2018, 19:30 Uhr



Trainingslager SVN II und A-Jugend

Am Freitag starteten die Zweite und die A-Jugend in Ihr Trainingslager. Die A-Jugend begann mit einem Duathlon bestehend aus einem Lauf zum Schwimmbad und dem dazugehörigen Bahnenschwimmen. Die Zweite startete mit einem Taktiktraining auf der Südspitze. Abgerundet wurde der Abend durch ein Fitnessworkout von Irmi Strick, das jeden einzelnen Spieler beider Teams an die Grenzen brachte.

Der Samstag begann für beide Mannschaften mit einer schweißtreibenden Trainingseinheit. Anschließend gab es ein sehr leckeres Mittagessen vom Ristorante Da Vicari Italien pur in Vallendar. Während die Zweite den Trainingstag mit einem Zielsetzungsseminar unter der Leitung von Neu-Werther Dominic Wilhelms fortsetzte, ging es für die A-Jugend auf dem grünen Rasen weiter. Tag zwei wurde anschließend durch eine dritte Einheit beider Teams abgerundet. Der Abend wurde nun mit sportlichen Gemeinschaftsspielen bis in die späten Abendstunden ausgeklungen.

Der letzte Trainingstag begann mit einem gemeinschaftlichen Frühstück, das dankenswerter Weise durch SVN-Frühstückslegende Dietmar Brauneck zubereitet wurde. Im Anschluss kam es zum sportlichen Schlagabtausch im Testspiel zwischen der A-Jugend und der zweiten Mannschaft. Zum Abschluss des Trainingslagers durfte jeder Spieler sein können beim Bogenschießen unter Beweis stellen.

Ein großer Dank gilt jedem einzelnen der mitgeholfen hat, dass dieses Trainingslager zu einem vollen Erfolg wurde.
Danke auch an alle Trainer, Betreuer und vor allem jedem einzelnen Spieler, die in jeder Einheit bis an Ihre Grenzen gegangen sind.
Sollte dieser Ehrgeiz bestehen bleiben, kann man positiv und gut vorbereitet in die kommende Saison gehen.