Dorfmeisterschaft am Donnerstag (Vatertag), 10.05.18, auf der Südspitze Niederwerth

Während im Vorsommer meist die Spargelernte das vorherrschende Thema auf der Insel ist, kommt in diesem Jahr auch das Niederwerther Dorfturnier nicht zu kurz. Zwei Fragen, die den Klatsch und Tratsch der Insulaner zurzeit bestimmen sind: „Welche Dorf-Koryphäe gibt sich am Vatertag die Ehre?“ und „Von wem kann sportliche Höchstleistung erwartet werden?“
Immerhin sind mittlerweile fast zwei Jahre vergangen, seitdem sich die SG Dynamo Tresen den letzten Titel als Dorfmeister der Inselgemeinde sicherte. Leider sind die Helden um Christoph „Ossi“ Lau  aufgrund diverser Verletzungen beim diesjährigen Turnier nicht mehr vertreten, sodass es einen neuen Sieger geben wird.
Zehn Vereine bzw. Gruppierungen vom Werth werden sich an Vatertag auf der Sportanlage Südspitze dem sportlichen Wettkampf stellen und sich neben Fußball auch im Tauziehen und Strohballenrollen messen.


Zu den Favoriten gehört zweifelsfrei die Schützenbruderschaft Niederwerth. Besetzt mit einigen Spielern aus der SVN–Abteilung hat das Erreichen des Halbfinales beinahe schon Tradition. Die Schützen verfügen über ein hohes Maß an fußballerischer Qualität und genügend Kraft im Tauziehen.
Gerade in diesem haben auch die Männer der Freiwilligen Feuerwehr ihre Stärke, aber auch beim Kicken wussten sie schon des Öfteren zu überraschen. Findet die turniererfahrene SVN-Legende Dieter „Schnickes“  Stein zu seiner gewohnten Spiellaune und kann er zusammen mit Frank „Funke“ Schemmer das gewohnt schnelle Kurzpassspiel aufziehen, ist eine Überraschung durchaus möglich.
Auch wieder am Start ist die Kirmesgesellschaft 1981. Mit dem Rückenwind einer tollen Kirmes und dem Einsatz von vielen Routiniers, sind sie mit Sicherheit ein Gegner, den man nicht unterschätzen sollte.
Ob der Slogan „Mir weere nimmi goot“ des Karnevalsvereins 1948 Niederwerth auch auf den fußballerischen Bereich übertragbar ist, bleibt zunächst abzuwarten. Mit dem gewieftem Taktiker Stephan „Knuppes“ Kaul an der Seitenlinie und einer stabilen Abwehr um das Duo Hause/Hause werden die Karnevalisten sicherlich gewohnt lustig, aber doch mit der notwendigen Disziplin ins Rennen gehen.
Die Niederwerther Funken werden zum wiederholten Male eine eigene Mannschaft stellen. Die jungen Mädels konnten bereits in den vergangenen Jahren den einen oder anderen Überraschungscoup landen und werden sich bestimmt auch in diesem Jahr hervorragend präsentieren.
Erneut antreten wird auch die „Brauneck’s Elf“ um Namensgeber Dietmar Brauneck, die gute Seele des Sportvereins. Während man sich bei dem Team über ausgiebige Flüssigkeitszunahme wohl keine Sorgen machen muss, kann es aus sportlicher Sicht im Vergleich zum letzten Turnier nur bergauf gehen.
Erstmals mit dabei ist der berühmt berüchtigte Kegelclub KC Van der Strack. Getreu dem Motto „ein schlechter Kegler ist immer noch ein guter Fußballer“ werden die Werther Urgesteine und Social-Media-Helden mit Hilfe des befreundeten Handballsvereins aus Vallendar eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Ob aber von Teamkapitän Tim „0-Tore-Fred“ Gotthard die nötige Torgefahr ausgeht, darf stark bezweifelt werden.
Ebenso feiern Atletico Binblau und der letzte Haufen Premiere beim Niederwerther Dorfturnier. Die Namen klingen wie auch die Kaderliste der beiden Mannschaften durchaus verheißungsvoll.
Das Teilnehmerfeld wird komplementiert durch Team Schmaus. Hier ziehen mit den beiden Ohlef-Brüdern zwei wahre Schwergewichte des SVN im Mittelfeld die Fäden. Da den symphatischen Zwillingen der kleinere Aktionsradius auf dem Kleinspielfeld zu Gute kommt, ist das Team sicherlich nicht zu unterschätzen.
Für Spannung wird also gesorgt sein. Bei allem Ehrgeiz soll jedoch der Spaß im Vordergrund stehen und auch die Turniernachbereitung gilt als ganz wichtiger Faktor an Vatertag.
Für den Verkauf von Speisen und Getränken stehen wieder viele Helfer parat. Wer den Verein hierbei noch unterstützen will, kann sich gerne beim 1. Vorsitzenden Matthias Klöckner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.
Der SV Niederwerth freut sich über jeden Gast! Also an Vatertag auf zur Südspitze!