Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

1.Mannschaft

    andernach     

SV Niederwerth - SG Augst Eitelborn

Sonntag, 30.04.2017, 14:30 Uhr

2.Mannschaft

                

SV Niederwerth II - FC Horchheim II

Sonntag, 30.04.2017, 11:00 Uhr

3.Mannschaft

     svn          

SV Niederwerth III - FC Horchheim III

Samstag, 29.04.2017, 18:30 Uhr

Frauen

   svn      

SV Niederwerth - Spvgg Cochem

Donnerstag, 27.04.2017, 19:30 Uhr



Hallen-Super-Cup des SV Weitersburg

Seit 25 Jahren veranstaltet der SV Weitersburg den Hallen-Super-Cup in der Konrad-Adenauer-Schule auf dem Mallendarer Berg! Bei freiem Eintritt messen sich am 23. und 24. Januar 2016 die Teams von der A-Klasse bis zur Keisliga D. Interessante Derbys und spannende Spiele mit vielen Toren sorgen sicherlich wieder für eine tolle Stimmung! Auch der SVN ist mit allen drei Seniorenteams am Start!

Spielplan Samstag, 23.01.2016 - NEU

Spielplan Sonntag, 24.01.2016 - NEU

E-wie Einfach gut – Titelverteidigung beim Verbandsgemeindeturnier

Am Samstag, 09.01.16 stand für die E-Jugend  die Gruppenphase auf dem Programm. Mit Spannung erwartete man die erste Partie gegen den FC Urbar, hatte man hier noch etwas gut zu machen. In der Staffel-Hinrunde verloren die Jungs im November verdient gegen ein prächtig auf spielenden FC Urbar das einzige Spiel und zum ersten Mal überhaupt gegen den „Nachbarn“.

Weiterlesen: E-wie Einfach gut – Titelverteidigung beim Verbandsgemeindeturnier

D-Jugend überzeugt bei Hallenkreismeisterschaft und Verbandsgemeindeturnier

Mit drei Unentschieden belegte die D-Jugend den 3. Platz beim traditionellen Hallenturnier der Verbandsgemeinde Vallendar, welches am Freitag, 08.01.2016 begann. Recht knapp verpasste man also das Finale, blieb aber ungeschlagen: Die Ergebnisse im Einzelnen: SVN – SV Weitersburg 0:0, SC Vallendar – SVN: 1:1 und SV Niederwerth – FC Urbar: 1:1.  In den letzten beiden Partien ging man zu Recht in Führung und kassierte gegen Ende der Partien unglücklich jeweils den Ausgleich.  Bei satten 16 Minuten Spielzeit (!) kann gegen Ende Luft und Konzentration auch knapp werden. Tim Kreuter erzielte die Treffer für die Blues und glänzte auch in der Defensivarbeit. Im ersten Turnier der Hallenkreismeisterschaft (HKM) kurz vor Weihnachten war schon zu erkennen, dass die Formkurve nach oben geht. In einem gut besetzen Teilnehmerfeld u.a. mit Mülheim-Kärlich belegten die Jungs einen tollen 2. Platz und blieben auch dort ungeschlagen. In der 2. Runde der HKM die am Sonntag, 10.01. stattfand, sammelten die Jungs weiter fleißig Punkte für die Endrunde (alle Tore erzielte am Sonntag Finn Hehl).
Für den SVN im Einsatz: Magnus Augst, Finn Hehl, Tobias Dott, Tobias Sladkovic, Tim Kreuter, Luka Münch, Nichlas Schmidt, Lars Schmitt, Felix Klöckner und Lukas Stein

Claudia Stein und Julian Muth ausgezeichnet

Zum Jahresabschluss hat der Fußballverband Rheinland in einer feierlichen Abendveranstaltung die Ehrenamtspreise für das Jahr 2015 verliehen. Die langjährige Vize-Jugendleiterin des SV Niederwerth Claudia Stein wurde mit einer Ehrenurkunde und einer Uhr bedacht. Der Ehrenamtsbeauftrage des Fußballverbandes hob insbesondere ihr Engagement im Verein hinter den Kulissen, aber auch das Mitwirken bei den Hallenturnieren des Verbandes hervor.  Claudia war eine von nur zwei Frauen, die bei der Feierstunde bedacht wurden. Im Mittelpunkt des Abends stand jedoch der Preisträger in der Hauptkategorie „Fußballhelden“ Julian Muth, ebenfalls vom SV Niederwerth. Der Preisträger vom der Insel hatte sich mit seinem Engagement gegen zahlreiche Vorschläge von großen und namenhaften Vereinen durchgesetzt. Der Fußballverband hob besonders sein Wirken in jungen Jahren hervor und freute sich über sein Bilderbuch-Engagement. Mit erst 24 Jahren hat der derzeitige C-Jugend-Trainer des SV Niederwerth schon einiges vorzuweisen, egal ob als Fußballmaskottchen, Hartplatz-Keeper oder vielem Weiterem. Ausschlaggegend war letztendlich auch, dass der Niederwerther in Zeiten sinkender Spielerzahlen seine Spieleranzahl kontinuierlich gesteigert hat und viele Jungs und Mädels für das Fußballspielen begeistert, die bei anderen Vereinen wohl nicht mehr spielen würden. Julian Muth wurde mit einer fünftägigen Reise nach Barcelona incl. Besuch des Camp-Nou-Stadions des FC  Barcelona und vielen anderen Highlights bedacht

 

A-Jugend siegt in Rheinbrohl

Das letzte Spiel vor der Winterpause führte die A-Junioren nach Rheinbrohl. Nach einer langen Durststecke wollten sich die Jungs von der Insel mit einem Sieg in die spielfreie Zeit verabschieden. Schnell wurde auf den ungewohnten Kunstrasen klar, dass auch tatsächlich an diesem Freitag ‘was drin war. Es dauerte jedoch bis zur 25. Minute, ehe Yannik Rendgen die Blau-Weißen mit 1:0 in Führung brachte. In der Folgezeit wurden leider zahlreiche Riesen-Chancen ausgelassen, und die Gastgeber kamen noch vor der Pause zum 1:1-Augleich. Nach dem Wiederanpfiff war es erneut Yannik Rendgen, der den SV Niederwerth in Führung brachte. Nun hatte der SVN die Gelegenheit, den Sack zuzumachen. Bis zum 3:1 durch Robin Meyer ließen sich die Sechsunddreißiger aber bis zur 81. Minute Zeit, und das sollte es noch nicht gewesen sein: Denn Rheinbrohl kam immer dichter auf das Werther Gehäuse und zwei Minuten vor Schluss noch auf 3:2 heran. Gott sei Dank hatten sich die Gastgeber aber dann mit ihrer Niederlage abgefunden, so dass die Werther Jungs nach 90 Minuten endlich wieder einen verdienten Sieg mit nach Hause nehmen konnten. Ein toller Verdienst vor allem des Trainerteams Walter Stein und Lukas Hoffmann, die sich von allen Niederlagen, Rückschlägen und Widrigkeiten nicht entmutigen ließen. So kann es im Frühjahr weitergehen! Start nach der Winterpause ist Anfang März im Heimbach-Weis.
Es spielten: Tobias Ginap, Matthias Kesselheim, Nils Fromme, Yannik Rendgen, Sascha Klöckner, Jannis Lentz, David Stein, Robin Meyer, Jannis Rosenbaum, Michel Stein, Marcel Glomb, Peter Kesselheim, Tobias Schaaf sowie Lukas Hoffmann und Walter Stein

Registrierungsaktion in Weitersburg

Der 36-jährige Volker aus Weitersburg ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei am 19. Dezember 2015 eine Registrierungsaktion. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender aufnehmen lassen. Und jeder kann Geld spenden, um die Registrierungen finanziell zu ermöglichen. Die Schirmherrschaft für diese Aktion übernehmen die Schauspieler André Dietz und  Markus Kirschbaum.

Weiterlesen: Registrierungsaktion in Weitersburg