Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

1.Mannschaft

              andernach       

SV Untermosel-K. - SV Niederwerth

Sonntag, 22.10.2017, 14:30 Uhr

2.Mannschaft

                  

SV Untermosel-K. II - SV Niederwerth II

Sonntag, 22.10.2017, 11:00 Uhr

3.Mannschaft

      svn        

SV Niederwerth III - TV Mülhofen II

Samstag, 21.10.2017, 18:30 Uhr

Frauen

        svn      

SV Holzbach II - SV Niederwerth

Sonntag, 22.10.2017, 16:30 Uhr



Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft siegt und gibt die rote Laterne ab

Schmidt-Elf bezwingt Untermosel mit 3:1  -  Dritte Mannschaft schlägt Arzheim 3:1

Am vergangenen Wochenende konnten die Herren-Teams der Blues sechs von neun möglichen Punkten einfahren, während die Bezirksliga-Damen des SVN aktuell als Tabellenvierter aus der Winterpause grüßen. Die Erste Mannschaft schlug am Freitagabend die Gäste vom SV Untermosel nach einer umkämpften Partie mit 3:1 (1:1). Die Dritte Mannschaft legte samstagnachmittags ebenfalls mit einem 3:1-Sieg nach und drehte dabei die Partie gegen das Tabellenschlusslicht FC Arzheim II nach anfänglichem Rückstand noch zu ihren Gunsten. Die „Zwote“ indes lieferte am Sonntagmorgen keine gute Vorstellung ab und verlor gegen Untermosel II mit 2:3.

Weiterlesen: Seniorenspielbetrieb: Erste Mannschaft siegt und gibt die rote Laterne ab

Kann man so machen – D-Jugend

Yo, es wird Zeit für ein kleines Resümee (orthografisch korrekt) wie der Gallier sagt.
12 Spiele hat die D-Jugend seit Anfang September absolviert.
Wettbewerbsübergreifend sieht es für die Statistikfreunde so aus:
12 Spiele, 6 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen, 40 geschossene Tore, 17 Gegentore.
In der Quallirunde zur so genannten Leistungsklasse schrammte man nur ganz knapp an dieser vorbei und hat in diesen 5 Spielen nur eines „vergurkt“.

Weiterlesen: Kann man so machen – D-Jugend

Seniorenspielbetrieb: Bittere Derby-Pille für den SVN

Erste Mannschaft verliert in den Schlussminuten gegen den SV Weitersburg

Das vergangene Wochenende stand voll und ganz im Zeichen des immer jungen Derbys zwischen dem SVN und dem SVW vom Kubbe. Alle drei Herrenmannschaften der Blues spielten gegen das jeweils klassengleiche Team der Gelben. Dabei konnte einzig die Dritte Mannschaft der Blues ihr Derby zugunsten des SVN entscheiden, die anderen beiden Partien gingen an den Erzrivalen.  Die Damen der Sechsunddreißiger hatten am Sonntagabend beim FC Urbar ebenfalls ein Lokalduell zu absolvieren. Mit einem torlosen Remis verteidigten die SVN-Mädels ihren ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga Mitte.

Weiterlesen: Seniorenspielbetrieb: Bittere Derby-Pille für den SVN

Bambini-Tag 2016 – Vielen Dank

Wieder ein voller Erfolg war der große Bambini-Tag 03. Oktober (Tag der Dt. Einheit) auf der Südspitze. Trotz bestem Fritz-Walter-Wetter und fehlendem Zelt waren alle angemeldeten 26 Teams erschienen, so dass auch die extra vorbereiteten Ersatzspielpläne nicht benötigt wurden. Die Vereine lobten mehrfach die gute Organisation auf der Insel, denn ausreichende Parkplätze, einen passenden Spielplan und professionelle Verpflegung zu fairen Preisen findet man offenbar nicht überall. Mit der Veranstaltung wurden  Maßstäbe gesetzt, an denen sich andere Vereine orientieren.
Die Jugendabteilung möchte sich ganz ausdrücklich bei allen Helfern bedanken, die teilweise ganz spontan eingesprungen sind und den Bambini-Tag zum Event gemacht haben.

Offizielles Foto vom D-Jugend-Team des SV 1936 Niederwerth e.V. für die Saison 2016/2017

Ein Dankeschön an Trainer und Vermögensberater Michael Weßler von der Deutschen Vermögensberatung. Er spendet einen neuen kompletten Trikotsatz für den großen Spielerkader.

Hinten von links: Trainer Michael Weßler, Finn Hehl, Hajredin Hasanov, Andre Mangelmann, Lars Schmitt, Magnus Augst, Luka Münch, Felix Klöckner, Lukas Stein, Tobias Dott, Trainer Walter Kesselheim.
Vordere Reihe von links: Nils Pompetzki, Narek Melikyan, Leon Wolf, Philipp Kesselheim, Linus Sievers, Kjell Weßler, Phil Gräve.
Nicht auf dem Foto: Nicklas Schmidt und Christopher Seltmann.

D-Jugend startet mit Heimsieg in den Rheinlandpokal

Wie vor einem Jahr hieß aufgrund der Sommerferien das erste Testspiel für die D-Jugend wieder „1. Runde Rheinlandpokal“. Zu Gast war die unbekannte JSG Thalhausen. Magnus, Luka, Felix, Finn; Tobias, Linus, Kjell; Nils und Philipp standen von Beginn an auf dem „Grün“.
Anpfiff. Nach 4 Minuten des Abtastens läuft Nils fast alleine, also mit Ball (der hatte Bock mit zu kommen) auf den Gästekeeper zu, kann seinen Gefährten aber nicht im Netz unterbringen. 2 Minuten später war mächtiges Gewusel im Thalhausener Tor und der Ball drin.

Weiterlesen: D-Jugend startet mit Heimsieg in den Rheinlandpokal