Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

1.Mannschaft

     andernach     

SV Niederwerth - SC Vallendar

Sonntag, 20.08.2017, 14:30 Uhr

2.Mannschaft

           

SV Niederwerth II - SC Simmern

Donnerstag, 17.08.2017, 20:00 Uhr

3.Mannschaft

      svn        

SV Niederwerth III - SC Vallendar II

Samstag, 19.08.2017, 18:30 Uhr

Frauen

            svn           

TuS RW Koblenz - SV Niederwerth

Sonntag, 27.08.2017, 18:00 Uhr



D-Jugend gewinnt hochverdient das Verbandsgemeindeturnier

Am 07. Und 08.01.17 stand traditionell das Verbandsgemeindeturnier im Spielplan der D-Jugend. Wie immer in der altehrwürdigen Konrad-Adenauer-Halle. Ausrichter war der FC Urbar. Man rechnete sich natürlich schon Chancen aus wieder den „Pott“ mit zu nehmen. Was die Jungs allerdings ablieferten war aller erste Sahne und erschreckend dominant.
Die Gruppenphase am Samstag begann mit dem Spiel gegen den SV Weitersburg direkt mit Knallgas und einem souveränen 3:0 Sieg (Tore: Philipp, Kjell und Nils).

In der 2.Partie hieß der Gegner FC Urbar. Auch hier ging direkt die Post ab. Nach wenigen Minuten stand es 2:0 für den SVN ohne das ein Urbarer Spieler in unserer Hälfte war. Alle Jungs eroberten viele Bälle und schalteten schnell nach vorne um. So hieß es am Ende 4:0 für Niederwerth.

Obwohl man vor dem letzten Gruppenspiel gegen den SC Vallendar schon mit mehr als einem Bein im Finale stand steigerten sich die Jungs noch mal und fegten Vallendar mi 7:0 (!!!!) vom Platz. Das war kein Fußball, das war Kunst. Der Ball lief wie Usain Bolt.
Mit One-Touch-Fußball und Kombinationen vom Feinsten spielten die Jungs diesen Sieg heraus. Es war eine Freude. Und das erste Spiel am Tag in dem Keeper Magnus hätte keine Wurst während dem Spiel essen können, da Vallendar 2-3 gefährlich vor unser Tor kam, aber eben nur bis zu Magnus, dann war Schluss. Mit 14 geschossenen Toren und ohne Gegentreffer stand man also mehr als verdient im Finale am nächsten Tag für das sich auch der FC Urbar qualifizieren konnte.

Sonntag 14:30 Uhr. Final-Spiele sind ja dann doch besonders. Der eigenen Stärke bewusst musste man nur die Aufregung in den Grifft kriegen. Der Gegner hatte weniger zu verlieren und so merkte man den Jungs in den ersten Minuten die Nervosität natürlich an. Die ersten Aktionen glückten nicht so wie am Vortag, Urbar war natürlich auch einen Tick bissiger und so kämpften sich die Jungs in die Partie. Und kamen auch gewohnt zu Ihren Chancen. Welche aber noch ungenutzt blieben. Spannend ging es 0:0 in die Pause.

Und weiter ging es. Jetzt weniger nervös und wieder mit der richtigen Präzision. Kjell erkämpfte sich denn Ball an der Mittellinie und schickte Philipp wunderbar steil. Philipp läuft allein auf den Torwart zu, bleibt cool und schiebt zur 1:0 Führung ein. Nun wurde weiter Druck aufgebaut. Tobias über rechts auf Philipp, der legt quer auf Kjell und es steht 2:0 für den SVN. Nun wurde es hektisch. Viele Spielunterbrechungen und irgendwo dazwischen der 2:1 Anschlusstreffer für Urbar. Noch 1:40min zu spielen. Hektisch geht’s weiter. Urbar drängt auf den Ausgleich. Ein Urbarer kommt über links durch, zieht ab. Magnus ist unten und wehrt und hält zum ersten und zweiten und dritten mal hintereinander die Abpraller ab und fest . Weltklasse, was für Aktionen. Noch ca. 20 Sekunden. Lars Schmitt läuft schnurstracks auf das Urbarer Tor zu. In der Mitte lauert Nils. Doch was macht der Lars, der zimmert das Ding in den rechten Winkel. 3:1 für Niederwerth. Und ein Pokal geht wieder auf die Insel.
Was für ein verdienter Turniersieg. Bravo Jungs. Wir ziehen mal wieder alle Hüte.
Die Torjägerkanone geht auch nach Niederwerth. Kjell & Philipp teilen sich mit jeweils 6 Treffern diesen Titel.

Unsere Pokalhelden: Tobias Dott, Felix Klöckner, Magnus Augst, Finn Hehl, Linus Sievers, Nils Pompetzki, Philipp Kesselheim, Lars Schmitt, Kjell Weßler, sowie das Trainerteam Walter Kesselheim und Michael Weßler