Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

1.Mannschaft

    andernach     

SV Niederwerth - SG Augst Eitelborn

Sonntag, 30.04.2017, 14:30 Uhr

2.Mannschaft

                

SV Niederwerth II - FC Horchheim II

Sonntag, 30.04.2017, 11:00 Uhr

3.Mannschaft

     svn          

SV Niederwerth III - FC Horchheim III

Samstag, 29.04.2017, 18:30 Uhr

Frauen

   svn      

SV Niederwerth - Spvgg Cochem

Donnerstag, 27.04.2017, 19:30 Uhr



Kann man so machen – D-Jugend

Yo, es wird Zeit für ein kleines Resümee (orthografisch korrekt) wie der Gallier sagt.
12 Spiele hat die D-Jugend seit Anfang September absolviert.
Wettbewerbsübergreifend sieht es für die Statistikfreunde so aus:
12 Spiele, 6 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen, 40 geschossene Tore, 17 Gegentore.
In der Quallirunde zur so genannten Leistungsklasse schrammte man nur ganz knapp an dieser vorbei und hat in diesen 5 Spielen nur eines „vergurkt“.

Im Rheinlandpokal konnte man die JSG Tahlhausen mit 6:0 nach Hause schicken und in der 2. Runde die bis dahin ungeschlagene JSG Osterspai auswärts souverän 3:0 besiegen.
In der 3. Runde konnte man erst von dem Bezirksligsten FC Plaidt knapp geschlagen werden und war ebenbürtig.

In der 1. Runde des Kreispokals konnte man in einer verbissen geführten Partie bei der JSG Rheinhöhen Weitersburg verdient 0:3 gewinnen. Yo, Derbysieg!

Aktuell in der Meisterschaft, Hauptrunde Staffel 1 stotterte das Team ein wenig und macht sich das Leben selber schwer. Gegen VFL Kesselheim verspielte man eine 2:0 Führung und ließ den Endstand 2:2 heißen. In den darauffolgenden Spielen verschlief man jeweils die erste Halbzeit und läuft dann hinterher. Die (lehrreichen) Phasen nehmen wir mit und nehmen Anlauf auf die nächsten Partien.

Der Teamgeist stimmt. Sehr schön auch, das viele Spieler die nächsten Entwicklungsschritte machen. Toll zu sehen, wie sich die ganze Mannschaft freut, wenn sich Jungs in die Torschützenliste eintragen, die sonst nicht so im „Rampenlicht“ stehen. Da hatten wir viele große Momente und Gänsehaut. Und nebenbei wurden die 3 Neuzugänge Leon, Christopher und Hayredin bestens integriert.

2 Partien stehen noch an, dann geht es zum wohlverdienten Weihnachtsevent.

Für den SVN sind im Einsatz: Magnus Augst, Tobias Dott, Finn Hehl, Felix Klöckner,
Kjell Weßler, Nils Pompetzki, Andre Mangelmann, Linus Sievers, Leon Wolf, Philipp Kesselheim, Narek Melikyan, Nicklas Schmidt, Lars Schmitt, Luka Münch, Phil Gräve,
Christopher Seltmann, Lukas Stein und Hayredin Hasanov.